In den letzten Jahren haben hausgemachte und handgemachte Produkte in unserem Leben wieder an Bedeutung gewonnen. Wir vom Ibiza Gran Hotel setzen auf traditionelle Verarbeitung und arbeiten deswegen mit Produzenten zusammen, die selbst gemachte und einzigartige Produkte liefern.

ibiza-gran-hotel-Nachrichten-DAS-GEHEIMNIS-DES-HAUSGEMACHTEN-GESCHMACKS2Ein Beispiel dafür ist unser Frühstücksbuffet im Restaurant Costa Mara, auf dem bereits seit einigen Jahren verschiedene traditionell hergestellte Produkte zu finden sind, wie die Marmeladen Can Malacosta, die aus einheimischen, handverlesenen Früchten gekocht werden. Wir begleiten unseren Küchenchef, Óscar Molina, bei einem Besuch dieser handwerklichen Marmeladenfabrik auf Ibiza und wollen herausfinden, wo das Geheimnis für diesen hervorragenden Geschmack liegt.

Die Konservenfabrik Can Malacosta befindet sich ganz in der Nähe der Gemeinde San Carlos (Ibiza). Sobald man ankommt, steigt einem der betörende Geruch nach frischen Früchten in die Nase. Der Besitzer, Vicente Roig, lädt uns zu einem Besuch der Einrichtungen ein und erklärt uns den gesamten Herstellungsprozess für die Pfirsich-, Nektarinen-, Erdbeer- und Feigenmarmeladen, die wir jeden Morgen zum Frühstück servieren.

ibiza-gran-hotel-Nachrichten-DAS-GEHEIMNIS-DES-HAUSGEMACHTEN-GESCHMACKS“Der erste Schritt und vielleicht sogar der wichtigste ist die Auswahl und die manuelle Ernte der besten Früchte jeder Sorte”, erklärt Roig. “Nach der Ernte werden die Früchte gewaschen, desinfiziert und von Hand und ganz vorsichtig geschnitten, wobei zu jeder Zeit auf die Qualität des Produktes geachtet wird. Danach wird das Obst auf kleiner Flamme gekocht. Es wird Zucker hinzugegeben, aber es werden keine Farb- oder Konservierungsstoffe verwendet. Wenn die Marmelade fertig ist, wird sie bei 90 bis 105 Grad Celsius abgefüllt und fest zugeschraubt, um die hohe Qualität des Produktes zu garantieren und dass die Gläser luftdicht verschlossen sind”.

Schon die Farbe der Marmeladen deutet auf die zu 100 % handwerkliche Verarbeitung hin, denn im Laufe des Jahres und in Abhängigkeit vom Erntezeitpunkt variiert diese. Wir verweilen noch ein wenig und schauen uns die verschiedenen Obstbäume an und lernen, wie man die besten Früchte auswählt. Und zum Abschluss unseres Landausfluges verinnerlichen wir uns noch einmal, an welchem Luxus wir hier teilhaben: dem Luxus des wirklich Authentischen.